Schnellsuche:

Fachgebiet, Schadensart

z.B. Schaden, Kraftfahrzeuge, Internet:


Wenn Sie sich für den Auftrag vom 28.01.2011 interessieren müssen Sie sich anmelden.
Der Auftrag befindet sich im Status: Archiv

Bei diesem Auftrag geht es um:

Analyse von Wachstumshemmnissen kleiner und mittlerer Unternehmen am Beispiel der IT-Branche


Analyse von Wachstumshemmnissen kleiner und mittlerer Unternehmen am Beispiel der IT-Branche Dienstleistungsauftrag Ausschreibende Behrde: Bundesministerium fr Wirtschaft und Technologie Ausschreibungsort: 53123 Bonn Verfahrensart: Dienstleistungsauftrag Vergabeverfahren: Freihndige Vergabe mit ffentlichem Teilnahmewettbewerb CPV-Code: 73000000-2 Europische Ausschreibung: nein Abgabefrist: 16.2.2011 1. Auftraggeber: Bundesministerium fr Wirtschaft und Technologie (BMWi) Referat I C 4 Villemombler Str. 76 D-53123 Bonn Telefon: (+49 30 18) 6 15-22 75 Fax: (+49 30 18) 6 15-26 98, oder -44 36 E-Mail: bernd.jakobs@bmwi.bund.de Internet: www.bmwi.de Bearbeitungsnummer: (bitte stets angeben) I C 4 - 02 08 15 - 10/11 2. a) Verfahrensart: Freihndige Vergabe mit ffentlichem Teilnahmewettbewerb b) Vertragsart: Dienstleistungsauftrag 3. a) Kategorie der Dienstleistung und Beschreibung: Dienstleistungskategorie 8 Thema: Analyse von Wachstumshemmnissen kleiner und mittlerer Unternehmen am Beispiel der IT-Branche Kurzbeschreibung: Neben einer Bestandsaufnahme der mittelstndischen IT-Branche (Grenverteilung, Verteilung der Beschftigtenzahl, Wachstumsentwicklung) sollen branchenspezifische und branchenbergreifende Einflussfaktoren analysiert werden. Die Analyse soll Beitrge von Wirtschaft und Politik aufzeigen, um die Wachstumsbedingungen der mittelstndischen IT-Branche (und anderer Branchen der Dienstleistungswirtschaft) zu verbessern. Dabei sollen eine statistische Auswertung vorhandener Daten sowie ggf. die Erhebung zustzlicher Daten von kleinen Unternehmen, eine Befragung von Unternehmen der ausgewhlten Grenklassen und eine qualitative Bewertung des Materials erfolgen. Auch der Aufbau einer Plattform, auf der qualitative Befragungen ausgewhlter Unternehmen mglich sind, wre wnschenswert. b) CPV - Nr: 73000000-2 c) Unterteilung in Lose (Neben Einzellosen knnen auch mehrere oder alle Lose angeboten werden): Nein. d) Ausfhrungsort: Erfllungsort und ausschlielicher Gerichtsstand ist Berlin. e) Bestimmungen ber die Ausfhrungsfrist: Vorgesehene Laufzeit: 6 Monate ab Auftragsvergabe. Ende: Sept. 2011 4. a) Teilnahmeantrge sind zu stellen: beim Auftraggeber (siehe Nr. 8) b) Frist zur Abgabe der Teilnahmeantrge: 16.02.2011 16:30 Uhr c) Sprache: deutsch (gilt auch fr Rckfragen und Schriftverkehr) 5. Mit dem Antrag vorzulegende Unterlagen, die ggf. vom Auftraggeber fr die Beurteilung der Eignung des Bewerbers verlangt werden: a) * Voller Name und Adresse; * Angabe einer Kontaktperson (mit Telefon- und Telefax-Nummer und sonstigen Kommunikationsanschlssen und -adressen). b) * Fr die Beurteilung Ihrer Eignung (nicht als Zuschlagskriterium) ein Problemaufriss (keine ausgearbeitete Projektskizze [daher maximal 2 DIN A 4 Seiten] und keine Kostenkalkulation) zu dem unter 3. a genannten Thema. Die Angaben zu den folgenden Punkten bitte auf das unbedingt notwendige Ma beschrnken: * Beschreibung des Antragstellers und seiner institutionellen Struktur; * Qualifikationen und Erfahrungen des Personals sowie ggf. entsprechende Vorarbeiten und Verffentlichungen. c) Eine Eigenerklrung (bei Bietergemeinschaften fr jeden Bieter), dass fr Sie die in 6 Abs. 5, 16 Abs. 3 Buchstabe f VOL/A aufgefhrten Tatbestnde nicht zutreffen. Das Fehlen dieser Erklrung kann ( 6) bzw. muss ( 16) zum Ausschluss aus dem Vergabeverfahren fhren! 6. Beabsichtigte Marge/Anzahl der Angebotsaufforderungen: blicherweise ca. 6 (siehe auch Nr. 7). 7. Aufforderung zur Angebotsabgabe: Sptestens bis 28.02.2011. Falls bis zu diesem Tag keine Aufforderung zur Angebotsabgabe erfolgte wurde Ihr Teilnahmeantrag nicht bercksichtigt; eine Benachrichtigung erfolgt nicht. 8. Sonstige Angaben: Ihren -formlosen- Teilnahmeantrag zu dem unter Nr. 3. a genannten Thema knnen Sie ausschlielich * entweder ber die elektronische Vergabeplattform des Bundes (www.evergabe-online.de) * oder per Post- oder direkter Zustellung (in zweifacher Ausfertigung) in der Poststelle des BMWi, Geschftsbereich Bonn (Adresse siehe Nr. 1) einreichen; er muss -komplett mit allen Bestandteilen- sptestens am 16.02.2011 bis 16:30 Uhr (siehe auch Nr. 4. b) eingegangen sein. Die bermittlung per elektronischer Vergabeplattform ist -bis zum Ablauf der Abgabefrist- zu jeder Zeit mglich. Informationen zum elektronischen Vergabeverfahren (Registrierung, Nutzung, Datenaustausch und -sicherheit usw.) erhalten Sie auf der Internetseite www.evergabe-online.de oder vom Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Inneren (BMI). Wenn Sie Ihren Antrag per Post- oder direkter Zustellung einreichen, ist auch eine sptere Angebotsabgabe ber die Vergabeplattform nicht mglich. Bei Post- oder direkter Zustellung kennzeichnen Sie Ihre Sendung bitte deutlich mit "Nicht ffnen! Teilnahmeantrag zu Projekt I C 4 - 10/11!" und beachten Sie, dass die Poststelle des BMWi nur zu folgenden (Dienst-) Zeiten besetzt ist: Mo.-Do. 08:00 Uhr - 16:30 Uhr, Fr. 07:30 Uhr - 15:00 Uhr. Auerhalb dieser Zeiten besteht keine Mglichkeit, Ihren Antrag rechtskrftig zuzustellen. Leiten Sie die Einreichung Ihres Antrags daher so frhzeitig ein, dass er sptestens zu dem o. g. Termin eingehen kann. Spter, per Fax, per E-Mail, an anderen als den o. g. Stellen oder unvollstndig eingereichte Antrge gelten als nicht eingegangen und werden nicht bercksichtigt. Arbeitsgemeinschaften/Kooperationen -auch internationale- sind zulssig. Die Zusammenarbeit mit oder Unterbeauftragung von aktiven und/oder ehemaligen Mitarbeitern des BMWi bedarf der Genehmigung des BMWi. Informationen zum weiteren Vergabeverfahren bzw. fr die sptere Auftragsvergabe: Mit der Abgabe des Angebots unterliegt der Bieter den Bestimmungen ber nicht bercksichtigte Angebote ( 19 VOL/A). Es gilt deutsches Recht. Fr den Zuschlag kommen nur Bieter in Frage, die fr die Erfllung der vertraglichen Verpflichtungen die erforderliche Eignung (Fachkunde, Leistungsfhigkeit und Zuverlssigkeit) besitzen ( 6 Abs. 3, 16 Abs. 5 VOL/A). Bei der Entscheidung ber den Zuschlag werden verschiedene durch den Auftragsgegenstand gerechtfertigte Kriterien (in erster Linie "Qualitt und Kompetenz", "Zweckmigkeit der Leistung", "Preis") bercksichtigt ( 16 Abs. 8 VOL/A). Der Zuschlag wird auf das unter Bercksichtigung aller Umstnde wirtschaftlichste Angebot erteilt; der niedrigste Angebotspreis allein ist nicht entscheidend ( 18 Abs. 1 VOL/A). Gem 9 Abs. 1 VOL/A werden bei Auftragsvergabe die "Allgemeinen Vertragsbedingungen fr die Ausfhrungen von Leistungen" (VOL/B) Bestandteil des Vertrages; auerdem die "Zustzlichen Vertragsbedingungen (ZVB) fr Forschungsauftrge des Bundesministeriums fr Wirtschaft und Technologie (BMWi)". (Allgemeine) Geschftsbedingungen oder sonstige einseitige Bedingungen des Auftragnehmers werden ausgeschlossen. Bonn, den 26.01.2011






zurück
Zur Ammeldung für Sachverständige gehts hier.
Wenn Sie einen eigenen Auftrag haben, melden Sie sich hier an.

Freunde im Netz:

Hier einige Empfehlungen aus dem WEB für Sie: | |





Unsere Sachverständige im Umkreis
Sachverständigenbüro 56564 Neuwied
Immobilienbewertung Peikert 53579 Erpel
Thomas Neß 41569 Rommerskirchen




abo-einfach Zeitschrift mit Prämie abonnieren Aufkleber24.de wer-kennt-wen.de

Für Experten

Preise
Presse
AGB
Datenschutz